Mit 1.1.2019 hat das Bundesministerium für Verkehr die Maut-Tarife neu festgesetzt.

Die neuen Mautsätze gelten für Kraftfahrzeuge über 3,5 Tonnen höchstzulässigem Gesamtgewicht (hzG) – dazu zählen alle LKW, Busse und schwere Wohnmobile – auf allen Autobahnen und Schnellstraße in Österreich.

Die ab 1.1.2019 gültien Mautsätze, lauten wie folgt:

    LKW-Mauttarife ab 1.1.2019

2 Achsen
3 Achsen
4 u. mehr Achsen
 Tag
 Nacht
Tag
Nacht
Tag
Nacht
    A  EURO-Emissionsklasse EURO VI 18,82 18,86 26,41 26,57 39,44 39,56
    B  EURO-Emissionsklassen EURO V und EEV 20,24 20,28 28,40 28,56 41,88 41,99
    C  EURO-Emissionsklasse EURO IV 20,87 20,91 29,28 29,44 42,88 43,00
    D  EURO-Emissionsklassen EURO 0 bis III 22,87 22,91 32,08 32,08 46,08 46,20

Tabelle: Mautsätze in Eurocent (ohne USt)

Auf den Streckenmaut Abschnitten (A 9 Gleinalm- bzw. Bosrucktunnel, A 10 Tauerntunnel, A 11 Karawankentunnel, S 16 Arlberg Straßentunnel, A 13 Brenner Autobahn) gelten wie bisher erhöhte Tarife. Für die A 12 kommt auf der Unterinntalstraße (Staatsgrenze bei Kufstein bis Knoten Innsbruck/Amras) ebenfalls ein erhöhter Tarif (+25% auf den Grundkilometertarif) zur Anwendung.

Quelle:

 

 



© Biss & Partner Logistik Consulting GmbH. All Rights Reserved. Impressum